Schachfreunde Berlin Blitz-Mannschaftsmeister

Schachfreunde Berlin: Johannes Florstedt, Rainer Polzin, Dennes Abel, Lars Thiede
Frank Hoppe
Schachfreunde Berlin: Johannes Florstedt, Rainer Polzin, Dennes Abel, Lars Thiede

Kein Preisgeld, keine ELO-Auswertung, dafür ein Titel und drei Qualifikationen und viele spannende Schachpartien: Darum ging es heute bei der Berliner Blitz-Mannschaftsmeisterschaft 2017. Gespielt wurde – wie schon gestern bei der Einzel – im Gemeinschaftshaus Lichtenrade, das der SC Schwarz-Weiß Lichtenrade dankenswerterweise zur Verfügung gestellt hatte.

Neun Runden Schweizer System standen zur Vorrunde an. Die Schachfreunde Berlin erreichten das erste von drei 100%-Ergebnissen des Tages, gaben nur 3,5 Brettpunkte ab und wurden mit vier Punkten Vorsprung Erster.  Zur sicheren Qualifikation dahinter für das A-Finale genügten zehn Punkte; dazu kam noch Berolina als Wertungsbester mit neun Punkten. Ins B-Finale kamen die Mannschaften ab fünf Punkten.

Im C-Finale spielten die Schachfreunde Berlin, diesmal die zweite Mannschaft, ihr zweites 100%-Ergebnis. Gegen die SG Narva standen 4 Wettkämpfe mit abwechselnden Farben an, und die Schachfreunde gaben ganze zwei Brettpunkte in ihren „Heimkämpfen“ ab.

Das B-Finale gewann die Zweite vom SC Zitadelle Spandau überzeugend mit acht Siegen und einem Unentschieden in der letzten Runde. Die SG Hermsdorf als Zweitplatzierter lag fünf Punkte zurück, Dritter wurde der SC Rochade mit 15 Punkten.

Das A-Finale gewannen die Schachfreunde Berlin mit ihrer dritten 100%-Leistung. Immerhin mussten sie diesmal ganze vier Brettpunkte abgeben. Den zweiten Platz belegte der SK König Tegel mit einer Nachwuchsmannschaft um GM Robert Rabiega. Der Vorrundenzweite TSG Oberschöneweide musste sich im Finale mit Platz drei begnügen. Da Tegel schon für die Norddeutsche Blitz-Mannschaftsmeisterschaft vorberechtigt war, genügte den Schachfreunden Nord-Ost Platz vier für die Qualifikation.

Am Ende des Tages dankte der Präsident des Berliner Schachverbandes, Carsten Schmidt, den Teilnehmern, dem Ausrichter und dem Schiedsrichterteam (FA Christian Kuhn, NSR Bernhard Riess, VSR Benjamin Rouditser, IA Lothar Oettel). Nach der Ergebnisverkündigung endete die Veranstaltung pünktlich.

Tabellen

Mehr Fotos werden demnächst auf der Turnierseite verlinkt.

Bearbeiter: Christian Kuhn | | Archiv: BSV-Nachrichten | ID: 2842

Kategorien: Spielausschuß, Turniere

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!