MV-DWZ-Server offline

Mitgliederverwaltung und DWZ-Wertung

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

einige werden es schon bemerkt haben: Die DWZ-Abfragen der DSB-Seite sind seit dem 14.Mai 2022 nicht anzeigbar. Da die Datenbanken Mivis (Mitglieder) und Dewis (DWZ) noch vom Schachverband Württenberg (SVW) betrieben werden, muss jener Landesverband an der Lösung des Problems arbeiten. Von dort wurde gemeldet:

„Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde, unsere Homepage ist aktuell nicht erreichbar, da unser Server abgeschaltet ist. Wir arbeiten aktuell bereits an der Lösung des Problems. Wir bitten aktuell von Anfragen bei uns abzusehen. Sobald der Fehler behoben ist, wird die Homepage wieder erreichbar sein.“ Wie zu erfahren war, wurde der Hauptserver des SVW Opfer eines Cyberangriffs.

Dadurch sind mir zurzeit keine Aktualisierungen möglich, weder bei der Mitgliederverwaltung noch bei der DWZ-Berechnung. Wenn neue Spielberechtigungen für die BMM etc. davon betroffen sind, wird Tony ggf. nachfragen bzw. ich versorge unseren Landesspielleiter vorab mit einer Liste.

Die Berliner MDB kann weiter benutzt werden. Sie wurde letztmalig am 13.Mai, 9:37 Uhr, mit den Daten aus der zentralen Datenbank aktualisiert. Alle Meldungen seit dem 13.Mai hängen erst mal in der Warteschleife, das heißt, dass derzeit 21 neuangemeldete Spieler für 6 Vereine davon betroffen sind. Mails habe ich erhalten von: Friesen Lichtenberg, SC Kreuzberg, Spandauer SV, Chemie Weißensee, SK Zehlendorf und SW Lichtenrade.

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 19265

Kategorien: Mitgliederverwaltung, Wertungszahlen

Zurück