Kleine Zeitverschiebung bei der Makkabiade

Frank Hoppe
Eröffnung durch Bernhard Riess

Wie der Technische Leiter Bernhard Riess heute bei der Eröffnung der fünften Runde bekanntgab, wird der Beginn der beiden letzten Runden der Makkabiade um eine halbe Stunde nach hinten auf 10.30 Uhr verschoben. Grund ist der oft im Stadtverkehr hängenbleibende Busshuttle vom Hotel Estrel. Von den anwesenden Teilnehmern hatte niemand etwas gegen die Verschiebung.

Heute am Sonntag waren bis auf wenige Ausnahmen die Spieler pünktlich da.
Von der schwedischen Delegation kamen sogar Teilnehmerinnen anderer Sportarten zum "Anfeuern" ihrer Mannschaftskameraden vorbei. Wobei sie natürlich von der Ruhebedürftigkeit der schachspielenden Fraktion Kenntnis hatten und sich diskret im Hintergrund hielten. Weniger diskret ging es auf der Straße vor dem Gebäude zu. Der Berliner Leichtathletikverband hatte nur hundert Meter weiter das Ziel für die Läufer aufgebaut, von wo gelegentlich Jubel durch die offenen Fenster in den heute sehr warmen Spielraum eindrang. Man merkt, der Hochsommer hat wieder in Berlin Einzug gehalten, nachdem es die Woche über an manchen Tagen schon herbstlich kalt war.

Heute um 16 Uhr ist das Mannschaftsblitzturnier für Zweier-Mannschaften. Auch hier wird um Medaillen der Makkabiade gespielt.

Frank Hoppe
Schwedische Fans und Spieler

Fotos von der Makkabiade verlinke ich auf unserer Turnierseite in der Regel ein bis zwei Stunden nach deren Erstellung. Beim Deutschen Schachbund veröffentliche ich die gleichen Aufnahmen mit einer zeitlichen Verzögerung, dafür aber mit Bildunterschriften.

BSV-Turnierseite

Frank Hoppe

Bearbeiter: | | Archiv: BSV-Nachrichten | ID: 1806

Kategorien: Presse, Turniere

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!
Was ist die Summe aus 4 und 1?