IM Atila Figura gewinnt den ersten Teil der Schach 960-Trilogie

30 TeilnehmerInnen in Spandau

Das erste Turnier der Chess 960-Trilogie des SC Zitadelle Spandau war mit 30 TeilnehmerInnen sehr gut besucht und stark besetzt. Mehr als die Hälfte der SpielerInnen konnte eine DWZ von über 2000 aufweisen.

Der unangefochtene Turniersieger IM Atila Figura (SK Zehlendorf) beherrschte das Feld nahezu nach Belieben und gewann mit einem 100%-Score von 5 aus 5. Ihm folgten mit einem Punkt Abstand der Berliner Chess 960-Meister 2020 Terry van der Veen (SC Zitadelle Spandau) und Vitalij Major (SK Präsident). Auch die Spieler auf den Plätzen 4 und 5 erhielten Geldpreise und bis zum 10. Platz gab es einen Sachpreis.

Zur Rangliste der Einzelwertung als PDF geht es hier oder auch hier.

Vor dem Turnier hatten sich gemäß der Ausschreibung 10 Zweier-Teams gebildet. Jedes Team durfte zusammengerechnet maximal 4000 DWZ-Punkte aufweisen. In der Mannschaftswertung gewann das Team Bender/Schwedek mit 6 Punkten und der besseren Buchholzwertung vor vanderVeen/Ziems mit ebenfalls 6 Punkten und Figura/Nowak mit 5,5 Punkten.

Zur Rangliste der Mannschaftswertung als PDF geht es hier oder auch hier.

Zu den Ergebnissen und Tabellen auf chess-results geht es hier.

Die Ausgangsstellungen der 5 Runden zum Download als CBV und PGN.

 

Zur Ausschreibung der Turnierserie. Das zweite Turnier findet am 28.04.2020 statt.

Bearbeiter: | | Archiv: Verein SC Zitadelle Spandau | ID: 8513

Kategorien: Aus den Vereinen, Schach960, Turniere

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!
Bitte addieren Sie 2 und 8.