84 Teilnehmer schwitzten beim Rehberge-Open

Mehr Teilnehmer - weniger Titelträger bei der 21. Auflage

Am vergangenen Samstag bei über 30 Grad wurde der Berliner Schnellschach-Grand-Prix wieder traditionell mit dem Schnellschach-Open des BSC Rehberge eingeläutet. Trotz der Hitze nahmen wieder über 80 Spieler teil und kämpften in 11 Runden um Turniersieg, Ratingpreise, GP-Punkte und sammelten für die nächste Saison Praxis. Die zwei teilnehmenden Großmeister Vladimir Epishin und Martin Krämer landeten, allerdings nicht ungefährdet auf den Spitzenplätzen. Fabian Jahnz (gegen Krämer) und Martin Brüdigam (gegen Epishin) nahmen den GM ganze Punkte ab und sorgten an der Spitze für ein wenig Spannung. Die Tabelle sowie die Ratingpreise sind auf der Turnierseite zu finden.

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 1812

Keine Kategorie zugeordnet

Zurück