23:03 Uhr bei 30 Grad: Weisse Dame gewinnt den Westpokal

Der 35. Westpokal erlebte bei der zentralen Endrunde im Spiellokal des SC Weisse Dame ein packendes Finale. Zwar zeichneten sich in beiden Spielen des Abends recht früh klare Sieger ab. Doch dann entspann sich ein Fernduell um die letzten Brettpunkte. Um 23:03 Uhr waren die Würfel gefallen.

Der Top-Favorit legte los wie die Feuerwehr und führte nach zwei Stunden schon 4:1. Es schien, als wollte den Herthanern nichts gelingen. Im anderen Spiel hielt Siemensstadt gegen die BSG Eckbauer zu diesem Zeitpunkt noch ein 2:2. Jugendspieler Brian Heinze hatte gegen Altmeister Horst-Dieter Adam gewonnen.

Dann jedoch gerieten die Spandauer in mehreren Partien auf die Verliererstraße, während Hertha 06 gegen die Weisse Dame jetzt gut dagegen hielt. Als in beiden Matches nur noch je eine Partie lief, hatte Eckbauer einen halben Brettpunkt aufgeholt - ein ganzer musste es sein, um einen Blitz-Stichkampf zu erzwingen.

Da Dr. Ingo Abraham für den Gastgeber ein "unverlierbares" Turmendspiel mit einem Mehrbauern auf dem Brett hatte, versuchte am Spitzenbrett des Parallelkampfes Frank König im Endspiel mit ungleichen Läufern trotz Minusbauern kurzzeitig sogar noch auf Gewinn zu spielen. Schließlich endeten doch beide Partien remis.

Der SC Weisse Dame rettete einen halben Brettpunkt Vorsprung ins Ziel. Den Eckbauern bleibt der Trost, den Sieger in Runde 1 mit 6:4 geschlagen zu haben.

Der SC Weisse Dame holt den Pokal zum 8. Mal innerhalb der letzten 10 Jahre. Das wurde gebührend mit dem Gesang der Vereinshymne und einem Gläschen Sekt gefeiert. Die vier befreundeten Vereine erlebten ein schönes Turnier, das in dieser Konstanz seit 1981 eine bemerkenswerte Tradition im Berliner Vereinsschach darstellt.

 

Einzelergebnisse: http://www.herderschach.de/SFS/Teams/WP/einzel.html

Tabelle: http://www.herderschach.de/SFS/Teams/WP/tabelle.html

35 Jahre Westpokal: http://www.herderschach.de/SFS-Chronik/WP/index.html

Bearbeiter: | | Archiv: Verein Sfr. Siemensstadt | ID: 1814

Kategorie: Aus den Vereinen

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!