Deutsche Gehörlosen-Meisterschaften in Berlin

Kulturbrauerei in Prenzlauer Berg

Fast wären diese Meisterschaften unbeachtet an mir vorübergegangen, hätte ich am Freitag nicht in der Berliner Zeitung im Sportteil den Terminkalender für das Wochenende studiert. Dort fiel mir das Wort "Schach" ins Auge. Und noch dazu in meiner Nähe, in der Schönhauser Allee 36 in der Kulturbrauerei über dem Frannz-Klub.

Blitzschach ist das Thema der besten deutschen gehörlosen Schachspieler. Heute fand das Einzel statt, morgen ab 9.30 Uhr geht es um den Mannschaftstitel bei den Deutschen Meisterschaften.

30 Spieler, darunter mit Nationalspielerin Annegret Mucha auch eine Frau, hatten sich in der wunderschönen Kulturbrauerei eingefunden. Apropos finden: Das Klubheim des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes (DGS) zu finden, war gar nicht so einfach. Das Gebäude 1 hat gleich mehrere, teilweise sehr versteckte Eingänge. Als Aufgang A entpuppte sich dann der Haupteingang, wo es auch in den Frannz-Klub geht. Hier residiert im ersten Obergeschoß unter anderem der DGS.

Endstand Meisterklasse

Pl. Name DWZ Verein Pkt. SoBe 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2
1. IM Sergej Salow 2197 Lübecker SV 9,5 46,00 x 1 0 ½ 1 1 1 1 1 1 1 1
2. Ingo Israel 1735 Berliner GSV 7,5 34,50 0 x 1 0 1 1 ½ ½ ½ 1 1 1
3. Aden Besirevic 1713 Aschaffenburg-Schw. 7,0 38,00 1 0 x 1 1 1 0 1 0 0 1 1
4. Dieter Jentsch 2030 SC Wolfsburg 7,0 35,50 ½ 1 0 x 0 1 ½ 1 1 1 0 1
5. André Heidenreich 1749 Berliner GSV 6,0 24,50 0 0 0 1 x 0 0 1 1 1 1 1
6. Rainer Hoffmann 1964 BSC Rehberge 6,0 23,50 0 0 0 0 1 x 0 1 1 1 1 1
7. Alois Kwasny 1993 Lurup Hamburg 5,5 31,75 0 ½ 1 ½ 1 1 x ½ ½ 0 0 ½
8. Jürgen Rahn 1628 SC Neuaubing 5,0 19,00 0 ½ 0 0 0 0 ½ x 1 1 1 1
9. Holger Mende 1721 GSBV Halle 4,5 20,75 0 ½ 1 0 0 0 ½ 0 x 1 1 ½
10. Sascha Bernwald 1562 Union Oldenburg 3,5 16,25 0 0 1 0 0 0 1 0 0 x 1 ½
11. Dr. Ingo Barth 1718 Berliner GSV 3,0 14,00 0 0 0 1 0 0 1 0 0 0 x 1
12. Jürgen Heidenreich 1475 Berliner GSV 1,5 6,75 0 0 0 0 0 0 ½ 0 ½ ½ 0 x

Sergej Salow dominierte erwartungsgemäß Vorrunde und A-Finale und heimste den zehnten Meistertitel in Folge ein. Unerwartet war dagegen das Ausscheiden von Annegret Mucha, die in der Vorrundengruppe B nur Siebte wurde. Das gleiche Schicksal erlitt Dr. Wolfgang Kössler als Fünfter der Gruppe A.

Für das Mannschaftsturnier am Sonntag sind nicht einmal drei Stunden eingeplant. Um 12.30 Uhr ist die Siegerehrung angesetzt, bei dem auch die Preisträger vom heutigen Einzel ihre Pokale erhalten.

Alle Fotos und Videos im Original könnt ihr aus meinem OneDrive herunterladen und beliebig weiternutzen. Insgesamt 479 Dateien mit rund 3,9 GigaByte. Ihr müßt also Geduld haben. Der Upload selbst wird sicherlich noch bis morgen Abend dauern.

Einen Teil des Materials verwende ich später selbst in meinem Bericht für den Deutschen Schachbund. Dort werdet ihr auch alle Kreuztabellen von heute finden.

P.S. Sonntag 8.30 Uhr: 2,2 GigaByte der Dateien sind online.

Frank Hoppe

Bearbeiter: | | Archiv: BSV-Nachrichten | ID: 1693

Kategorien: Einladungen, Presse, Turniere

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!
Bitte addieren Sie 1 und 6.