BMM Saisonabschluß

mit der 9. Runde am 30.03.2014

Die 9. Runde der BMM 2013/14 wurde gespielt, den Bericht findet Ihr unter http://www.mattzug.de/bmm/runde9/.

Gratulation dem Meister, den Schachfreunden des SC Weisse Dame!

SW Neukölln hat die zweite Mannschaft zurückgezogen. Das kostet sie insgesamt 100 € (inklusive der schon ausgesprochenen Strafe der sechsten Runde.

Zugzwang Pankow 7 trat zur letzten Runde nicht an und zahlt 100 €.

Die SF Nord-Ost 6 und Lichtenrade 4 traten gegeneinander an, allerdings gaben letztere keine Aufstellung ab. Somit fand der Wettkampf nicht statt und wird nicht gewertet.

Mit Punkten gegen Tegel retteten sich immerhin die Schachfreunde Berlin 1903 in der Bundesliga. In der zweiten Bundesliga waren die Berliner sehr erfolgreich. Somit gibt es aus der Oberliga nur einen Absteiger. Leider trifft es mit Lasker eine Berliner Mannschaft.

Damit gibt es vorbehaltlich etwaiger Rückzüge überregionaler Mannschaften keine zusätzlichen Auf- oder Absteiger. Das freut zum Beispiel Berolina in der Landesliga und Friedrichshagen in der Stadtliga.

Für die dritte Klasse konnten wir die Turnierordnung noch nicht an die neuen Gegebenheiten anpassen. Eine Achterstaffel war da nicht geplant. Es steigt in jeder Staffel der Tabellenletzte ab. Damit sind neun Plätze frei und aus jeder Staffel der vierten Klasse steigen drei Mannschaften auf.

Wir gehen allerdings davon aus, daß Mannschaften aus verschiedenen Gründen verzichten. Durch die nur sechs Bretter unten wird auch die Organisation schwieriger. Um dem entgegenzuwirken bitten wir die Vereine, sich möglichst mindestens zwei Wochen vor Meldeschluß zu äußern, falls Berechtigungen einer
Klasse nicht wahrgenommen werden.

Die Daten der BMM wurden zur DWZ-Auswertung eingeschickt und können dort hoffentlich bald verarbeitet werden.

Neun Punkte erreichte diese Saison kein Spieler. Erfolgreichster Spieler war Ilja Brener mit acht Punkten in acht Partien in der Stadtliga A. Olaf Schüler und Bernhard Riess trugen 7/7 zum Erfolg von Mariendorf bei. Thomas Steiger erreichte dies für Baumschulenweg. 27 Spieler holten 100% bei mindestens drei Partien. Auch sehr beeindruckend spielten Manfred Stzeletz von Zitadelle, Jan Kretzschmar vom SC Kreuzberg und Günter Adam von Hermsdorf mit 8,5 Punkten.

Bearbeiter: | | Archiv: BSV - Nachrichten | ID: 1249

Kategorien: BMM/BFL, Spielausschuß

Zurück