Berliner Spielbetrieb bis einschließlich Karfreitag eingestellt

Die Gesundheit hat oberste Priorität

Als Reaktion auf die immer schnellere Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Berlin und in Deutschland werden sämtliche Veranstaltungen des Berliner Schachverbandes, die bis einschließlich Karfreitag (10. April 2020) geplant waren, mit dem heutigen Tag vom Präsidium auf unbestimmte Zeit verschoben. Uns ist die Gesundheit der Schachspielerinnen und Schachspieler wichtig und wir wollen nicht, dass sich das hochinfektiöse Virus auf unseren Veranstaltungen verbreitet.

Auf der kommenden Präsidiumssitzung bzw. -telefonkonferenz am 17.03.2020 wird es weitere Festlegungen geben. Ob und inwieweit die ausfallenden Veranstaltungen neu terminiert werden bzw. ausfallen müssen, wird rechtzeitig hier auf der Homepage bekanntgegeben. Wir gehen zzt. davon aus, dass wir einen Ersatzterminplan erstellen können, wissen aber natürlich nicht, wie die Entwicklung des Virus uns auch in der Folgezeit einschränken wird.

Natürlich werden einige die Maßnahme als übertrieben empfinden, andere werden sagen, dass es schon früher hätte Absagen geben müssen. Wichtig ist, dass wir jetzt zeigen, dass wir als Schachsport die Bedeutung und Gefahr erkennen und wie viele andere Sportarten diese Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Wie jeder für sich in der nächsten Zeit mit dem Problem umgehen wird, muss man für sich selbst einschätzen. Die Empfehlungen und Hinweise zur Vermeidung von Infektionsrisiken bleiben in Kraft. Wie die einzelnen Vereine sich betreffend ihrer Veranstaltungen verhalten, ist Entscheidung der Vereine und wird mit Sicherheit auf deren Webseiten bekanntgegeben. In jedem Fall appellieren wir an das Miteinander unserer Schachgemeinschaft und bitten alle hilfsbereit aufeinander zuzugehen.

Folgende Veranstaltungen sind betroffen

12.-13.03.2020 Feierabendligaspiele ab einschließlich Donnerstag

22.03.2020 BMM Schlussrunde

28.03.2020 BPMM Achtelfinale

28.-29.03.2020 BJMM

30.03.-03.04.2020 Feierabendligaspiele von Montag bis Freitag

Inwiefern weitere Veranstaltungen verschoben werden, ob und wann die Ersatztermine sind etc. wird in nächster Zeit entschieden. Nach der Präsidiumssitzung am 17.03.2020 gibt es aktualisierte Informationen.

Schachbundesliga und 2. Bundesliga auch ausgesetzt

Der Schachbundesliga e.V. hat die beiden Bundesliga-Doppelrunden am 14.-15.03.2020 und am 04.-05.04.2020 ebenfalls abgesagt. Wann diese nachgeholt werden können, kann zzt. noch nicht bekanntgegeben werden.

Der Deutsche Schachbund hat die abschließende Doppelrunde am 14.-15.03.2020 auch abgesagt. Auch hier kann es noch keine Informationen über einen Ersatztermin geben.

UPDATE!

Die beteiligten Landesverbände haben entschieden, dass der Spielbetrieb der Oberliga Nord ab sofort ebenfalls ruht. Dies betrifft auf jeden Fall die Runde am kommenden Sonntag (15.03.2020) sowie mit hoher Wahrscheinlichkeit die letzte Runde am 29.03.2020. Über Ersatztermine gibt es noch keine Informationen.

Schachcafé En Passant für zwei Wochen geschlossen

Vom Wirt des Schachcafés En Passant in der Schönhauser Allee, Sven Horn, habe ich die Information, dass das Café ab sofort für zwei Wochen geschlossen bleibt.

Bearbeiter: | | Archiv: Sondermeldungen | ID: 8532

Kategorie: Präsidium

Zurück