12. Internationales Winteropen - noch zwei spannende Tage

Mit 160 Teilnehmern aus 16 verschiedenen Nationen ging das diesjährige Internationale Winteropen an den Start und hat nach zwei Spieltagen nun schon viele spannende Schachpartien produziert. Dass es auch weiterhin spannend bleiben wird, verrät schon ein Blick auf die Rangliste, in der sich momentan noch 4 Spieler mit 4 Punkten auf den Spitzenplätzen befinden. Abgesetzt haben die Favoriten sich aber deshalb noch lange nicht, denn es gibt einen großen Verfolgertross, der sich ebenfalls noch gute Hoffnungen auf einen der vorderen Plätze machen kann. Aber auch "geringere" Ambitionen sind lohnend, denn es gibt Ratingpreise in nicht weniger als 5 TWZ-Kategorien sowie auch Preise für die schönsten Partien. Echte Spektakel wurden bislang zwar noch nicht eingereicht, aber dafür erhaschte der Berichterstatter allerdings schon den ein oder anderen vorzeigbaren Moment wie diesen hier aus der heute Abend zuletzt laufenden Partie (Wunderlich - Silz):

Hier nochmal die Stellung:

Soll Weiß nun auf g6 schlagen und dann versuchen ein Dauerschach zu "basteln" oder gibt es bessere Rettungschancen nach De6+ ? Vor dieser Entscheidung stand Weiß hier, hatte dafür allerdings nur noch 3 Minuten Bedenkzeit. Tja wie hätte der Leser sich entschieden? Was richtig ist, kann jeder mit einer Engine leicht selbst herausfinden, aber ich empfehle die vorherige Berechnung ohne Computerhilfe, vielleicht um die Situation besser nachzuempfinden mit nur 3 Minuten Bedenkzeit. Eine Auflösung gibt es für Besucher gerne auch im Rathaus bei einem kleinen Plausch. :-)

 

Turnierseite mit Ranglisten und Paarungen

Bearbeiter: | | Archiv: Verein SC Zugzwang | ID: 3435

Kategorie: Turniere

Zurück