Fotos/Videos vom BuLi-Schnellschach beim SC Kreuzberg

Hochklassig besetzt war heute abend das Schnellschachturnier beim SC Kreuzberg. Durch die morgen beginnende zentrale Bundesligaendrunde hielten sich bereits einige Großmeister in der Stadt auf, unter ihnen das Team vom USV TU Dresden. An den Spitzenbrettern saßen heute die GM Dieter Liviu Nisipeanu, Jan Gustafsson und Martin Krämer. Weiterhin mit von der Partie: GM Raj Tischbierek, GM Jens-Uwe Maiwald, IM Roven Vogel, IM Maximilian Neef, IM Gernot Gauglitz und viele andere.

Die erste Runde startete ein paar Minuten später als gewünscht. Nahezu alle Spieler scheiterten am Ingangsetzen der rotfarbenen elektronischen Uhren. Die SCK-Vorsitzende Brigitte Große-Honebrink hatte zuvor noch erwähnt, das die Uhren bei einer Zeitüberschreitung praktisch "einfrieren". Hier taten sie es allerdings schon vor Beginn der Zeitmessung. Die Spieler nahmen es mit Humor.

Ich blieb bis zur Hälfte der dritten Runde und erlebte so in Runde zwei an Brett zwei bereits eine Riesensensation als sich Dr. Andreas Modler (DWZ 2267) mit Schwarz gegen Jan Gustafsson (DWZ 2615) durchsetzte. Die Endphase dieser Partie ist bei den nachfolgenden Videos mit dabei.

Fotos/Videos im Original in meiner Dropbox zur freien Verwendung (Link ist einige Monate gültig)

Frank Hoppe

Bearbeiter: Frank Hoppe | | Archiv: BSV-Nachrichten | ID: 2610

Kategorien: Aus den Vereinen, Presse, Turniere

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Kommentare ohne Vor- und Zunamen werden gelöscht!